Sommer genießen

Aktiv-Sommer im Ahrntal

St. Jakob im Ahrntal eignet sich durch seine reine Höhenluft und der vollkommenen Ruhe wegen für einen erholsamen Aufenthalt. Bequeme Spazierwege, leichte Wanderungen für jung und alt und Hochgebirgstouren gibt es in der Bergwelt in vielseitiger Auswahl. Beliebte Ausflugsziele wie die Dolomiten, Gardasee, Venedig, Großglockner, Bozen, Meran und Südtiroler Weinstraße sind in Tagestouren zu erreichen.

Ein Highlight sind auch die traditionellen Almabtriebe von Ende September bis Ende Oktober.

Wandern im Ahrntal

Das gesamte Ahrntal ist ein Paradies für Wanderer. Vom gemütlichen Spaziergang bis zu anspruchsvollen Klettertouren findet der Bergliebhaber hier alles. Hier haben wir einige Wanderungen für Sie gesammelt.

Prettau - der Lausitzer Höhenweg, eine Rundtour an der äußersten Nordecke Südtirols

Auf einen Blick: Am Ende des Ahrntales, sozusagen am äußersten Rand Südtirols, aber doch auf der Südseite der Zillertaler Alpen, verläuft der Lausitzer Höhenweg von der Birnlücke bis zum Hundskehljoch. Diese hochalpine Tour beschreibt das östliche Drittel über die Birnlückenhütte und den Abstieg über den Tauernweg. Einkehrmöglichkeit auf dem Schutzhaus an der Birnlücke.

Mühen: über 800 m Aufstieg, mäßig steil, zur Birnlücke 3 Std.; steiler Abstieg über den Tauernweg. Gesamtgehzeit ca. 6 Std.

Sand in Taufers - Rundwanderung zu den Reinbach-Wasserfällen

Auf einen Blick: Am Ende des breiten Tauferer Tales liegt der Ort Sand mit der eindrucksvollen Burganlage von Taufers, die eine der größten des Landes ist. Nicht weniger eindrucksvoll aber sind die Wasserfälle des Reinbachs, und beides kann man auf dieser Rundtour besichtigen. Einkehrmöglichkeiten entlang des Weges.

Freuden: kurze Tour mit sehenswerten Wasserfällen und einer vollständig erhaltenen eingerichteten Burg.

Mühen: kurze Wanderung mit geringer Höhendifferenz; Gehzeit 2,5 Std., leicht und sehr lohnend.

Rein in Taufers, Rundwanderung auf dem Arthur-Hartdegen-Höhenweg zur Hochgallhütte

Auf einen Blick: Die ausgedehnte Hochgebirgswanderung führt in die Rieserfernergruppe zur Kasseler Hütte, unter dem markanten Hochgall und seinen Gletschern vorbei und wieder ins Tal. Als Ganztagestour ein Unternehmen für gewohnte Bergwanderer, aber auch als Zweitagestour mit Nächtigung auf der Kasseler Hütte zu empfehlen.

Mühen: Aufstieg zur Hütte 2,5 Std., Arthur-Hartdegen-Weg und Abstieg 5 Std.

© Hotel & Dependance Garber  -  MwSt.-Nr. IT00870800216  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Cookies  -  Sitemap